JDAV „schnuppert“ Schnee am Kitzsteinhorn

Sechs Skifreaks des JDAV Rainding konnten nicht länger warten und somit wurde ein Fachübungsleiter und der Sektionsbus gechartert und am letzten Ferientag der Herbstferien zum Kitzsteinhorn gefahren.

 

Von Schnee war zwar bis auf die letzten Kilometer während der Anfahrt noch nichts zu sehen, aber die Vorfreude auf die ersten Schwünge war in der genial guten Stimmung der Teilnehmer zu spüren.

Als wir mit der Skiausrüstung an der Talstation in den Gletscherjet stiegen, und über die herbstliche Landschaft nach oben befördert wurden, konnte die Truppe es eigentlich noch nicht glauben das demnächst die Ski angeschnallt werden sollen.

Aber beim Ausstieg am Alpincenter auf 2450 m war es dann wirklich, und wir fuhren mit der nächsten Gondel knapp unter den Gipfel des Kitzsteinhorn auf ca. 3000m.

Dort fanden wir top Pisten vor, auf denen natürlich sofort die ersten Schwünge gemeistert wurden.

Der Wind zeigte sich glücklicherweise gnädig, der Himmel wechselte zwischen Sonnenschein, Schneefall und leichtem Nebel und die Temperaturen bewegten sich um den Gefrierpunkt.

Die individuellen Tipps des FÜL wurden gerne angenommen und so wurde die Fahrtechnik zum Saisonstart wieder aufgefrischt.

Gefahren wurde bis zur letzten möglichen Bergfahrt der Lifte, und die Jungs und Mädels traten danach lustig und zufrieden die Heimfahrt an.

Zum Apre´s Ski fuhren wir dann auf unsere „Hans Penninger Hütte“ nach Kronholz wo eine gemütliche Brotzeit wartete.

 

Fazit Teilnehmer: „Oida war des a geila Skitog!!“

Fazit FÜL:

  • Perfekter Saisonstart!
  • Viel Spaß mit einer super coolen Truppe!!
  • Leider verdammt lange bis zur Skisafari!!!

Ich wünsch Euch eine tolle Saison!!

 

Euer Charl

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.