Faschingsklettern

Lustig ging es letzten Samstag ab 9.00 Uhr in der geschmückten Kletterhalle in Haarbach zu. Knapp 20 Kinder waren kostümiert erschienen und eroberten die Kletterrouten …

…als Sträfling, Cowboy oder Prinzessin Elsa. Auch die sieben Jugendleiter hatten sich in Schale geworfen und sicherten die Kinder dieses Mal als Indianer, Froschkönig(in), Magnum oder auch Faultier.

Neben dem traditionellen Klettern an der Wand – bei dem dieses Mal z.B. ausgetestet wurde, wie lange der Cowboyhut auf dem Kopf bleibt- wurde für die fortgeschritteneren Kinder wieder ein Klettertraining angeboten. Mit Kostüm war das manchmal gar nicht so einfach, Elfenflügel konnten da durchaus mal in die Quere kommen.

Viel Spaß machte allen der extra aufgebaute Klettersteigparcours, bei dem ein guter Gleichgewichtssinn gefordert war, um über Medizinbälle, Balken und Sprossenwände zu balancieren. Gleichzeitig konnte man ganz nebenher das Klicken mit dem Klettersteigset üben. Sogar ein paar fürs Klettern wichtige Knoten wurden gleich noch ausprobiert. Natürlich durften auch die Faschingsmusik und die Krapfen nicht fehlen. Am Ende waren sich alle sicher, dass es nächstes Jahr wieder ein Faschingsklettern geben wird.

Text: Krems Martina
Bilder: Krems Martina, Maydl Maxi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.