JDAV – Kletterwald im Ferienprogramm

Das bunte Programm der JDAV Rainding ist um eine Attraktion reicher. Einen gemeinsamen Besuch im Erlebnispark vermutet man im Alpenverein eigentlich nicht.

Aber man kann auch mal was anderes ausprobieren. Schließlich gibts in Voglsam einen Kletterwald – und den wollten die 21 Kinder und 5 Jugendleiter zu gerne einmal ausprobieren.

Die Osterferien mit traumhaftem Wetter gaben dabei genau den richtigen Anlass. Eine bunt gemischte Truppe vertrieb sich den Tag bei Fußballgolf und im Kletterwald. Schon früh zeigte sich, wer lieber bei den gemütlicheren Varianten blieb und wer Lust auf mehr Herausforderung hatte. Die Gruppendynamik tat ihr übriges und so staunten einmal mehr die JugendleiterInnen bei der Einen oder dem Anderen nicht schlecht, wie viel Mut in den Kindern steckt und wie gut sie sich entwickeln. Zumal bei den Fliegengewichten Kreativität gefragt war, damit sie auf den letzten Metern des Flying Fox nicht in der Luft verhungerten. Ganz im Gegensatz zu den Jugendleitern, die schon einmal unsanft aufsetzten und für mehr oder weniger verhaltenes Gelächter sorgten.

Beim Fußballgolf wurde es zwischendurch olympisch – immerhin sollte man an einer der 18
Stationen durch die fünf Ringe schießen. Die Jungs und Mädels entwickelten dabei teils richtigen Ehrgeiz, und so schaffte ein Team innerhalb von nur eineinhalb Stunden 17 Löcher fast ohne Mogeln.

Und auch wenn sich die JugendleiterInnen dezent im Hintergrund hielten, war nach kleinen Flüstereien schon den glänzenden Augen zu entnehmen, dass nur für Kinderhirne gedacht war, was diese gerade ausheckten.

Die letzte Stunde war für das herkömmliche Programm des Erlebnisparks reserviert. Reifenrutschen, Sommerrodelbahn, endlich die lange ersehnten Pommes verschlingen und zum Schluss noch in die Hüpfburg oder das Trampolin. Glückliche aber erschöpfte Kids liegen schon auch mal im Gras und strecken alle Viere von sich. So ging ein erfolgreicher Ausflug zu Ende.

Text/Fotos: Pfefferkorn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.